Als Hochzeitsfotograf in Paris – Teil 3

Bei meiner Paris-Reise am Pfingstwochenende hatte ich das Glück Sandrine und Markus in ihrem Hochzeits-Outfit fotografieren zu können. Da das Shooting nachmittags stattgefunden hat, war erwartungsgemäß einiges los am Trocadero, so dass wir nach ein paar Fotos beschlossen haben unseren Standort an das Ufer der Seine zu verlagern, um neben dem Eiffelturm nicht ganz so viele Touristen auf den Fotos zu haben.

Nachdem wir die wichtigsten Fotos mit dem Eiffelturm im Hintergrund aufgenommen hatten, sind wir direkt unter den Eiffelturm gegangen und haben dort genau das Gegenteil umgesetzt: Aufnahmen bei denen möglichst viele Touristen mit auf dem Foto sind. Dort hat sich dann auch  eine kleine lustige Anekdote ereignet: ein Herr stand mit seiner Freundin in der Warteschlange und hat den beiden hinter dem Rücken seiner Freundin heimlich seinen Verlobungsring gezeigt. Und wenn alles nach seinem Plan gelaufen ist, dürfte er seiner Liebsten an diesem Tag noch einen Hochzeitsantrag auf der Spitze des Eiffelturms gemacht haben. Überhaupt ist es bemerkenswert wie freundlich Passanten auf ein Brautpaar reagieren und ihnen einen Glückwunsch und ein Lächeln schenken.

Nach ein paar weiteren romantischen Fotos im Park und ein paar Selfies von Touristen mit den beiden (gibt es eigentlich in anderen Ländern keine Brautpaare???) war das Shooting dann auch schon wieder vorüber. Wir hatten alle sehr viel Spaß und es hat mich sehr gefreut die Beiden kennenzulernen und für ein paar Stunden an Ihrem Glück teil zu haben.